Martha und Nico Wals wollten nicht nur Fahrräder im Internet kaufen

Im Jahr 2006, dem Eröffnungsjahr von beixo, wurde die Falträder nur über das Internet verkauft. Eine Praxis, die heute völlig normal ist, damals aber noch gewöhnungsbedürftig war. Viele Interessenten fragten daher, wo sie das Fahrrad sehen und testen können. Beixo organisierte im Sommer 2007 einen Testtag im Utrechter Wilhelminapark.

Der erste Kundentag im Wilhelminapark in Utrecht, 2006

Martha und Nico Waltz waren dabei. Nico: "Wir haben uns für Beixo entschieden, weil es keine Kette hat. Ich hatte keine Probleme mit Kettenfett auf meiner Kleidung. Aber sie mussten auch in unserem Buscamper passen, also nur klicken und kaufen, das wollten wir nicht. Wir sind mit dem Wohnmobil hingefahren, haben im Park geparkt. Es war ein ziemliches Happening im Park mit allen freundlichen Menschen.

Nachdem wir sie angepasst hatten, kauften wir die Fahrräder. Es war ein Superkauf. Heute stehen die Fahrräder in der Garage unseres jetzigen Wohnmobils. Ich habe einen Schlitten für die Fahrräder gebaut, der sich sehr leicht fahren lässt. Meine Frau Martha steht auf dem Foto neben dem Schlitten.

Nach 14 Jahren sind wir älter geworden und wollten elektrische Klappfahrräder maar  dan wel beixo. Onze oude fietsen ingeruild, daar vinden ze bij beixo nog wel iemand voor, want er is eigenlijk niets mis mee. En nu op naar net zoveel jaren met de elektrische vouwfietsen, als dat we de gewone hebben gehad.”